Detailhandelsfachfrau/-mann mit EFZ

Auf einen Blick
Dauer

3 Semester Schule (1.,2. und 3. Semester)

2 Semester Praktikum (4. und 5. Semester)

1 Semester Praktikum/Schule (6. Semester)

Flyer Faszination Detailhandel

Start August
Unterrichtszeiten 

Montag bis Freitag je nach Stundenplan - eine Lektion dauert 45 Minuten

Zwischenlektionen je nach Stundenplan möglich

Mittagspause je nach Stundenplan 25-80 Minuten

Schulferien in der Regel gemäss der regionalen Ferienplanung

Kosten / Semester
Einschreibegebühr Preislisten KV College
Informationen / Beratungsgespräche
Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte:
 
Basel:  Tel: 061 / 272 61 00 oder E-Mail: basel@hso.ch
Bern:  Tel: 031 / 380 11 80 oder E-Mail: bern@hso.ch
Luzern:  Tel: 041 / 418 00 50 oder E-Mail: luzern@hso.ch
Thun:  Tel: 033 / 225 44 55 oder E-Mail: thun@hso.ch
Zürich: Tel: 043 / 205 05 05 oder E-Mail: zuerich@hso.ch

 

Wählen Sie einen Start aus, und klicken Sie auf "Anmelden / Anzeigen". Danach können Sie Ihre Adressdaten eingeben.

Start / Ende Ort Weitere Infos Durchgeführt von
Start: 21.08.2017
Ende: 11.07.2020
Zürich

Mo - Fr ganztags

Brand logo Anmelden

Ausbildungsziel

An der HSO spezialisieren sich alle Lernenden mit dem Schwerpunktfach Beratung in den Branchengruppen Electronics und Lifestyle, wobei die Kundeninformation, die Beratung der Kundschaft und der Verkauf im Zentrum stehen.

In den ersten drei Semestern erwerben Sie ein solides berufliches Basiswissen mit der Möglichkeit, nach einem Jahr das «Bürofachdiplom VSH» zu erlangen. Im 4.—6. Semester folgt das Verkaufspraktikum im Betrieb, ergänzt durch einen Schultag an der HSO im 6. Semester. Diese Durchführungsweise ermöglicht eine optimale Verzahnung von Theorie und Praxis. Sie schliessen Ihre Ausbildung mit dem eidg. Fähigkeitszeugnis als Detailhandelsfachfrau / -fachmann ab.

Im Vergleich zur Lehre an einer staatlichen Berufsschule umfasst die Ausbildung am KV College mehr Schulunterricht. Dies ermöglicht Ihnen neben dem «Bürofachdiplom VSH» auch ein anerkanntes Informatik-Anwenderzertifikat zu erwerben, das Niveau für ein internationales Sprachdiplom zu erlangen sowie den Anschluss an die verschiedenen Weiterbildungsangebote (Berufsprüfung, Höhere Fachschule für Wirtschaft).

 

Zielpublikum

Der Detailhandel benötigt gut ausgebildetes Personal, das in der Beratung professionell auftritt, und Fachleute, welche den Warenprozess und die Warenbewirtschaftung beherrschen. Für die Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau / -fachmann mit eidg. Fähigkeitszeugnis eignen sich Schulabgänger der Sekundar- und Realschule. Vor Schuleintritt werden die Vorkenntnisse der angehenden Lernenden durch einen Eignungstest geprüft.

 

Inhalt

Angehende Detailhandelsfachleute absolvieren an der HSO vom 4. bis zum 6. Semester ein eineinhalbjähriges Praktikum in einem Detailhandelsbetrieb, wofür sie einen regelmässigen Monatslohn erhalten. Um die Vermittlung des Praktikumsplatzes kümmert sich die HSO.

 

Prüfungen und Zeugnisse

Während der gesamten Schulzeit finden in allen Fächern obligatorische Prüfungen statt. Am Schluss des 6. Semesters werden die Abschlussprüfungen für das eidg. Fähigkeitszeugnis abgelegt. Für die Praktika werden Arbeitszeugnisse ausgestellt.

Lernende, welche die Prüfung mit Erfolg bestehen, verfügen nach ihrer Ausbildungszeit an der HSO über mehrere qualifizierte Abschlüsse (Bürofachdiplom VSH und eidg. Fähigkeitszeugnis als Detailhandelsfachfrau / -fachmann). Hinzu kommen externe Zertifikate in Sprachen und Informatik (BEC und ECDL).