Direktionsassistent/-in mit eidg. Fachausweis

Auf einen Blick
Dauer 2 Semester
Beginn August
Unterrichtszeiten in Basel, Bern, Luzern und Thun a) Montag und Mittwoch: 18.15 - 21.30 Uhr
und Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

b) Dienstag und Donnerstag: 18.15 - 21.30 Uhr
und Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

c) Freitag: 08.15 - 16.25 Uhr
und Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

Unterrichtszeiten in Aarau, Zürich a) Montag und Mittwoch: 18.40 - 22.00 Uhr
und Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

b) Dienstag und Donnerstag: 18.40 - 22.00 Uhr
und Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

c) Freitag: 08.15 - 16.45 Uhr
und Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

Preislisten Preislisten
Weiterbildung

Wirtschaftsfachleute VSK
Technische Kaufleute 
HR-Fachleute
Spezialist/in Unternehmensorganisation
Führungsfachleute
Marketingfachleute
Verkaufsfachleute
Dipl. Betriebswirtschafter/-in HF
Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft FH

 

Wählen Sie einen Start aus, und klicken Sie auf "Anmelden". Danach können Sie Ihre Adressdaten eingeben.

Start / Ende FSV Ort Weitere Infos Durchgeführt von
Start: 23.08.2016
Ende: 31.07.2017
Aarau

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2016
Ende: 30.08.2017
FSV /
HFSV
Basel

Mo / Mi Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 23.08.2016
Ende: 31.07.2017
FSV /
HFSV
Basel

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 26.08.2016
Ende: 30.08.2017
FSV /
HFSV
Basel

Fr / Sa

Brand logo Anmelden
Start: 21.08.2017
Ende: 14.07.2018
FSV /
HFSV
Basel

Mo / Mi Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2017
Ende: 14.07.2018
FSV /
HFSV
Basel

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 25.08.2017
Ende: 14.07.2018
FSV /
HFSV
Basel

Fr / Sa

Brand logo Anmelden
Start: 16.08.2016
Ende: 03.07.2017
Bern

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 14.08.2016
Ende: 30.09.2018
FSV /
HFSV
HMZ Baar

Mo / Mi Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 17.08.2017
Ende: 30.09.2018
FSV /
HFSV
HMZ Baar

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 18.08.2017
Ende: 30.09.2018
FSV /
HFSV
HMZ Baar

Fr / Sa

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2016
Ende: 10.07.2017
FSV /
HFSV
Luzern

Mo / Mi Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 23.08.2016
Ende: 11.07.2017
FSV /
HFSV
Luzern

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 26.08.2016
Ende: 14.07.2017
FSV /
HFSV
Luzern

Fr / Sa

Brand logo Anmelden
Start: 25.10.2016, 18:00
Ende: 07.10.2017
St. Gallen

Di Abend und Do Abend / Sa 14tägl.

Brand logo Anzeigen
Start: 28.10.2016, 14:00
Ende: 07.10.2017
St. Gallen

Fr Nachmittag und Abend / Sa 14tägl.

Brand logo Anzeigen
Start: 18.08.2016
Ende: 26.08.2017
Thun

Fr / Sa

Brand logo Anmelden
Start: 18.08.2016
Ende: 26.08.2017
Thun

Mo / Mi Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 18.08.2016
Ende: 26.08.2017
Thun

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2016
Ende: 31.07.2017
FSV /
HFSV
Zürich

Mo / Mi Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 23.08.2016
Ende: 31.07.2017
FSV /
HFSV
Zürich

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 26.08.2016
Ende: 31.07.2017
FSV /
HFSV
Zürich

Fr / Sa

Brand logo Anmelden
Start: 21.08.2017
Ende: 31.08.2018
FSV /
HFSV
Zürich

Mo / Mi Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2017
Ende: 31.08.2018
FSV /
HFSV
Zürich

Di / Do Abend & Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 25.08.2017
Ende: 31.08.2018
FSV /
HFSV
Zürich

Fr / Sa

Brand logo Anmelden

Qualifikation

Direktionsassistenten sind in der Lage, an­spruchsvolle Kommunikations- und Informationsaufgaben kompetent zu lösen und komplexe administrative Belange selbständig zu erledigen. Zudem wirken sie zielgerichtet bei der Organisation unternehmerischer Aufgaben mit und gestalten administrative Arbeitsabläufe.

Aus diesem Grund nehmen Direktionsassis­tenten in der Verwaltung von KMU eine lei­tende Funktion ein. In kleineren Unterneh­men übernehmen sie die Abteilungsleitung; in grösseren sind sie in Assistenzfunktion tä­tig und entlasten wirksam die oberste Füh­rungsebene.

In einem anspruchsvollen Jahr arbeiten Sie intensiv auf die externe eidg. Prüfung Direk­tionsassistent / in hin. Die gesamte Ausbil­dung stützt sich auf das eidg. Reglement und dessen Wegleitung. Gegen Ende der Vorbereitungszeit bearbeiten Sie unter Prü­fungsbedingungen Aufgaben ehemaliger eidg. Prüfungen. Ziel ist die Vertiefung des Prüfungsstoffes und das Aneignen einer prüfungsbezogenen Arbeitstechnik.

Transferstudium: Hoher Praxisbezug

Der Lehrgang beinhaltet eine Reihe von Modulen mit praxisbezogenen Arbeiten. Im Transferstudium adaptieren Sie das Gelernte in den eigenen Berufskontext. Kompetenzen im Umgang mit Methoden, Instrumente und Techniken können so ganz spezifisch auf das eigene Arbeitsumfeld ausgerichtet werden. 

Zulassung

Zur eidg. Prüfung wird zugelassen, wer

  • das eidg. Fähigkeitszeugnis als kaufmännischer Angestellter oder einen vom Bund als gleichwertig anerkannten Ausweis besitzt (Handelsschule, Maturitätszeugnis usw.) und
  • bis zur Prüfung über mindestens 4 Jahre kauf­männische Berufspraxis nach Abschluss der Ausbildung verfügt oder ein anderes eidg. Fähigkeitszeugnis und — je nach Zeugnis — 5 bis 8 Jahre kaufmännische Berufspraxis vorweisen kann.

Für ein erfolgreiches Ablegen der eidg. Prüfungen sind bereits bei Eintritt in die HSO gute Englischkenntnisse notwendig (ungefähr ab Niveau First Certificate). Es ist in jedem Fall von Vorteil, wenn Sie die englische Sprache im Alltag regelmässig anwenden. Falls Sie die geforderten Englischkenntnisse nicht mitbringen, wird der Kadervorkurs English vorausgesetzt.

Bei offenen Fragen lassen Sie sich am besten vom Programm Management der HSO Kaderschule beraten. Die definitive Zulassung zur eidg. Prüfung wird durch den Verband (KV Schweiz) erteilt..

 


Fach

Präsenz-

studium

Selbst-

studium

Transfer-

studium

Total

Lernstunden

Marketing

44 44 3 91
Betriebswirtschaft 28 28 3 59
Recht 12 12 0 24
Volkswirtschaft 16 16 0 32
Rechnungswesen 60 60 3 123
Prozessmanagement 52 54 6 112
Personalmanagement 24 24 0 48
Leadership 16 16 3 35

Kommunikation in der Muttersprache

44 44 3 91

Informatik

88 119 12 219

Organisation und Projektmanagement

24 40 3 67
Kommunikation in der Fremdsprache (Englisch) 108 142 9 259

Get Together Studienstart

16 0 0 16

Prüfungstraining

32 150 0 182

Total 

564 749 45 1358

 

Änderungen vorbehalten

Übersicht Stoffprogramm

Anlässlich der eidgenössichen Berufsprüfung werden folgende Themenfelder geprüft:

Kommunikation in der Muttersprache

Korrespondenz, Kommunikation mit Anspruchsgruppen, Wahl des Kommunikationskanals, Präsentationstechnik und -mittel Präsentationsaufbau, Rhetorik, überzeugender Auftritt, Moderation und Gesprächsführung, Protokollführung.

Kommunikation in der Fremdsprache

Geschäftskorrespondenz, Kommunikation mit An­spruchs­gruppen, Wahl des Kommunikationskanals.

Unternehmerisches Verständnis

Dienstleistungsorientierung / Kundenorientierung, Grund­lagenkenntnisse in Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Rechtliche Bestimmungen (Grundlagen Arbeitsrecht, Kaufvertrag, Mietrecht), Datenschutz und Datensicherheit, Verstehen von unternehmerischen Zusammenhängen und Prozessen, Angebotsgestaltung, unternehmerisches Denken, Einbettung des Unternehmens im wirtschaftlichen Umfeld, Aufbau- und Ablauforganisation, Kostenbewusstsein, Bedeutung der Bilanz, Change Management, Umgang mit Anspruchsgruppen, Personaladministration (Personalgewinnung, Personalerhaltung, Personalfreistellung), Personaleinführung.

Informationsbewirtschaftung

Office-Anwendungen und gängige Anwenderprogramme, inhaltliche Verantwortung und Pflege von elektronischen Plattformen, Bewirtschaftung Informations­ma­terialien, Datenablage / Datenarchivierung, elektro­nische Informationsbeschaffung, Informations­auf-

bereitung, Unterlagen für Sitzungen, Besprechungen und Projektmeetings zusammenstellen, Informationen aus / für Evaluationen aufbereiten, Professionelle Aufbereitung von Unterlagen, Informationsmanagement.

Organisation und Projektmanagement

Terminverwaltung, Umgang mit Problemen, Konfliktanalyse und Konfliktmanagement, Arbeitsorganisation, Organisation Geschäftsreisen, Sitzungsvorbereitung / -nachbereitung, Sitzungen / Schulungen organisieren, Grundlagen Projektmanagement, Projektassistenz, Stellvertretung, Grundlagen Eventmanagement.