Zertifikatsprüfung Markom

Auf einen Blick

Sie wollen ins Marketing einsteigen, haben aber noch keine Vorkenntnisse in diesem Berufsfeld?

Dann ist das der richtige Lehrgang. Er vermittelt betriebswirtschaftliches Basiswissen sowie Informationen über die verschiedenen Tätigkeitsgebiete im Marketing. Ihnen wird so die Entscheidung erleichtert, in welchem Berufsfeld, ob Marketing oder Verkauf, Sie sich
spezialisieren wollen.

Dauer 1 Semester ohne KV-Grundbildung

3 Monate mit KV-Grundbildung

Zulassung

Zur MarKom Zertifikatsprüfung wird zugelassen, wer am Prüfungstag mindestens 18 Jahre alt ist.

Kandidaten, die im Besitz eines eidg. Fachausweises der folgenden Berufsprüfungen sind, müssen die MarKom Zertifikatsprüfung nicht absolvieren:

  • Marketingfachleute
  • Kommunikationsplaner / -innen
  • PR-Fachleute
  • Verkaufsfachleute

Die Prüfung wird zweimal jährlich im Januar und August durchgeführt. Sie findet am Computer statt.

Inhalt/Fächer
  • Management
  • Kommunikation
Benefits

Die Ausbildung ist in zwei Bereiche aufgeteilt: den Kadervorkurs Management und das Kommunikationsmodul. Falls Sie über eine kaufmännische Grundbildung verfügen und Sie sich in betriebswirtschaftlichen Fächern sattelfest fühlen, ist es möglich, nur das Kommunikationsmodul zu besuchen.

Die Lehrkräfte sind ausgewiesene Experten und verfügen über eine höhere Berufsbildung in Marketing sowie umfassende Praxiserfahrung. Die Schulungsunterlagen folgen den Richtlinien der MarKom Prüfung.

Lehrgangsgebühren
Informationen / Beratunsgespräche
Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte:
 
Aarau: Tel: 058 / 680 15 90 pder E-Mail: aarau@hso.vantage.ch
Basel:  Tel: 061 / 272 61 00 oder E-Mail: basel@hso.vantage.ch
Bern:  Tel: 031 / 380 11 80 oder E-Mail: bern@hso.vantage.ch
Luzern:  Tel: 041 / 418 00 50 oder E-Mail: luzern@hso.vantage.ch
Thun:  Tel: 033 / 225 44 55 oder E-Mail: thun@hso.vantage.ch
Zürich: Tel: 043 / 205 05 05 oder E-Mail: zuerichoerlikon@hso.vantage.ch

Wählen Sie einen Start aus, und klicken Sie auf "Anmelden / Anzeigen". Danach können Sie Ihre Adressdaten eingeben.

Start / Ende Kantonsbeiträge Ort Weitere Infos Durchgeführt von
Start: 21.08.2017
Ende: 28.02.2018
Aarau

Mo / Mi Abend

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2017
Ende: 28.02.2018
Aarau

Di / Do Abend

Brand logo Anmelden
Start: 26.08.2017
Ende: 28.02.2018
Aarau

Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 21.08.2017
Ende: 10.02.2018
Basel

Mo / Mi Abend

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2017
Ende: 10.02.2018
Basel

Di / Do Abend

Brand logo Anmelden
Start: 26.08.2017
Ende: 10.02.2018
Basel

Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 14.08.2017
Ende: 24.01.2018
Bern

Mo / Mi Abend

Brand logo Anmelden
Start: 18.08.2017
Ende: 25.01.2018
Bern

Di / Do Abend

Brand logo Anmelden
Start: 18.08.2017
Ende: 27.01.2018
Bern

Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 21.08.2017
Ende: 31.01.2018
HMZ Baar

Mo / Mi Abend

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2017
Ende: 31.01.2018
HMZ Baar

Di / Do Abend

Brand logo Anmelden
Start: 26.08.2017
Ende: 31.01.2018
HMZ Baar

Sa ganztags

Brand logo Anmelden
Start: 07.08.2017, 09:00
Ende: 06.01.2018
St. Gallen

Mo ganzer Tag

Brand logo Anzeigen
Start: 07.08.2017, 18:30
Ende: 06.01.2018
St. Gallen

Mo Abend und Mi Abend

Brand logo Anzeigen
Start: 08.08.2017, 18:30
Ende: 06.01.2018
St. Gallen

Di Abend und Do Abend

Brand logo Anzeigen
Start: 08.08.2017, 18:30
Ende: 06.01.2018
St. Gallen

Di Abend / Sa 14tägl.

Brand logo Anzeigen
Start: 11.08.2017, 09:00
Ende: 06.01.2018
St. Gallen

Fr ganzer Tag

Brand logo Anzeigen
Start: 11.08.2017, 13:00
Ende: 06.01.2018
St. Gallen

Fr Nachmittag und Abend

Brand logo Anzeigen
Start: 03.05.2017
Ende: 12.07.2017
FSV /
HFSV
Zürich Oerlikon

Mo / Mi Abend (Nur Marketing-Teil (für KV-Abgänger))

Brand logo Anmelden
Start: 21.08.2017
Ende: 28.02.2018
FSV /
HFSV
Zürich Oerlikon

Mo / Mi Abend

Brand logo Anmelden
Start: 22.08.2017
Ende: 28.02.2018
FSV /
HFSV
Zürich Oerlikon

Di / Do Abend

Brand logo Anmelden
Start: 26.08.2017
Ende: 28.02.2018
FSV /
HFSV
Zürich Oerlikon

Sa ganztags

Brand logo Anmelden

Momentan sind online keine Informationsanlässe ausgeschrieben.
Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um die Daten der nächsten Informationsanlässe zu erfahren.

Qualifikation

Sie wollen ins Marketing einsteigen, haben aber noch keine Vorkenntnisse in diesem Berufsfeld?

Dann ist das der richtige Lehrgang. Er vermittelt betriebswirtschaftliches Basiswissen sowie Informationen über die verschiedenen Tätigkeitsgebiete im Marketing. Ihnen wird so die Entscheidung erleichtert, in welchem Berufsfeld, ob Marketing oder Verkauf, Sie sich

spezialisieren wollen.

Die Ausbildung ist in zwei Bereiche aufgeteilt: den Kadervorkurs Management und das Kommunikationsmodul. Falls Sie über eine kaufmännische Grundbildung verfügen und Sie sich in betriebswirtschaftlichen Fächern sattelfest fühlen, ist es möglich, nur das Kommunikationsmodul zu besuchen.

Die Lehrkräfte sind ausgewiesene Experten und verfügen über eine höhere Berufsbildung in Marketing sowie umfassende Praxiserfahrung. Die Schulungsunterlagen folgen den Richtlinien der MarKom Prüfung.

 

Fach

Präsenz-

studium

Selbst-

studium

Transfer-

studium

Total Lernstunden

Rechnungswesen

12 12 0 24

Betriebswirtschaftslehre

12 12 0 24

Volkswirtschaftslehre

12 12 0 24

Rechtslehre

12 12 0 24

Marketing

24 24 0 48

Marketingkommunikation

24 24 0 48

Public Relations

12 12 0 24

Verkauf & Distribution

16 16 0 32

Total Lernstunden

124 124 0

248

Änderungen vorbehalten

Übersicht Prüfungsprogramm

Management und Kommunikation

Das Programm richtet sich nach der Wegleitung des Reglements zur MarKom Zertifikatsprüfung und um­fasst im Wesentlichen folgende Themen:

Betriebswirtschaft / Rechnungswesen

Grundfunktionen, Ziele, Formen und Organisation von Unternehmen, Funktions- und Geschäftsbereiche erläutern, Erfolgsrechnung und Bilanz, einfache Budgets, Kosten- / Preiskalkulation, Arbeitstechnik, Zeitmanagement.

Volkswirtschaft

Einfacher Wirtschaftskreislauf, Konjunkturzyklus und Faktoren des Wirtschaftswachstums, sektorielle Gliederung der Wirtschaft, Prinzip von Angebot und Nachfrage.

Recht

Aufbau der Rechtsordnung und der Rechtsquellen, Wesen ausgewählter Vertragstypen, Rechtsgrundlagen der Kommunikation (inkl. Werberecht).

Marketing

Zielsetzung des Marketings sowie die Funktionen der beteiligten Berufe und ihre Aufgaben darstellen, Aufteilung der Märkte (insbesondere in Gesamtmarkt, Teilmarkt, Marktsegmente und Marketingzielgruppen), Marketingzielsetzungen interpretieren, Marketinginstrumente und ihre Einsatzmöglichkeiten erläutern, Grundlagen der Marktforschung und der Beschaffung von Basisdaten.

Verkauf und Distribution

Zielsetzungen des Verkaufs und der Distribution sowie die Funktion der beteiligten Berufe und ihre Aufgaben darstellen, verschiedene Verkaufsformen und ihre Funktion schildern, Umsatz- und Absatzplanung und deren Kontrolle darstellen, Eigenschaften der geläufigsten Distributionsformen und Absatzkanäle sowie ihre Eigenschaften und ihre Bedeutung erklären, Grundprinzipien des Offert- und Reklamationswesens erläutern.

Marketingkommunikation

Zielsetzungen der Marketingkommunikation, Kommunikationsinstrumente, Einsatzmöglichkeiten der Werbung und Verkaufsförderung, Teilgebiete der kommerziellen Kommunikation, Planung und Abwicklung von Kommunikationsaufgaben, Produktion von Werbemitteln.

Public Relations

Zielsetzung der institutionellen Kommunikation, Teilgebiete der institutionellen Kommunikation, PR-Mittel und PR-Massnahmen, Unterschiede bezüglich Zielen, Dialoggruppen und Instrumenten zwischen institutioneller Kom­munikation und kommerzieller Kommunikation.

 

Unterrichtszeiten in Basel, Bern, Luzern und Thun

a) Montag und Mittwoch: 18.15 - 21.30 Uhr
b) Dienstag und Donnerstag: 18.15 - 21.30 Uhr
c) Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

Unterrichtszeiten in Aarau, Zürich

a) Montag und Mittwoch: 18.40 - 22.00 Uhr
b) Dienstag und Donnerstag: 18.40 - 22.00 Uhr
c) Samstag: 08.15 - 16.10 Uhr

Unterrichtszeiten in St. Gallen

Kursstart: Jeweils im Februar und August

a) Montag ganzer Tag: 09:00 Uhr — 16:00 Uhr
b)Montag- und Mittwochabend: 18:30 Uhr — 21:30 Uhr
c) Dienstag- und Donnerstagabend: 18:30 Uhr — 21:30 Uhr
d) Dienstagabend wöchentlich und Samstag 14-täglich: 18:30 Uhr — 21:30 Uhr und 08:30 Uhr — 15:30 Uhr
e) Freitag ganzer Tag: 09:00 Uhr — 16:00 Uhr
f) Freitag Nachmittag und Abend: 13:00 Uhr — 16:00 Uhr und 17:00 Uhr — 20:00 Uhr